Wenn Du es eilig hast, gehe langsam

Schnelligkeit im Denken und Handeln wird oft als untrügliches Zeichen für gutes Vorankommen gewertet, Langsamkeit hingegen als Zeichen für Unzulänglichkeit, Trägheit und Schwäche. Dabei öffnet uns oft nur die Langsamkeit den Rundumblick, ermöglicht uns das tiefe Eintauchen und die Reflexion. Statt Geschwindigkeit zu erhöhen, um weiter und höher zu kommen, vermag Langsamkeit einen Gewinn an…

Sehr verbunden!

„Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben“ weiß Wilhelm von Humboldt. In Verbundenheit zueinander, entfalten wir unsere Stärken, wachsen über uns hinaus, lernen und verspüren wahrhafte Freude. Rein physische Distanz kann diese Verbindung zueinander nicht kappen. Wer aneinander denkt, miteinander in virtuellen Kontakt tritt, telefoniert oder Briefe…

Man sieht nur mit dem Herzen gut

Es ist das Wesen von Potenzialen, dass sie nicht offensichtlich und auf den ersten Blick erkennbar sind. „Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“, ließ Antoine de Saint-Exupéry den kleinen Prinzen sagen. Und wir wissen: darin liegt Wahrheit. Erst Empathie und ausgeprägte Sensibilität öffnen die Augen für das zunächst noch Verborgene. Power-Facilitatoren sind bestens geschult,…

Produktiv Stören so geht es

Nachlese zum Networktalk : Stillstand beenden – produktiv stören! Wer Neues in Bewegung setzen will  und nicht  von trägen Komfortzonenbewohnern, „das geht nicht“-Überzeugten, unbeweglichen Positionsbewahrern und regelkonformen Denkbürokraten zurück in den Stillstand gedrängt werden will, braucht Mut, Taktik und Verstärkung. Im Network Talk am 10. März im Cafe des Frankfurter Kunstvereins zum Thema: Stillstand beenden…