People

… ist ein gern gegebener, wenn auch nicht wörtlich zu nehmender Rat. Denn natürlich können wir uns Zeit nicht einfach nehmen. Aber wir können entscheiden, wie wir unsere Zeit nutzen, insbesondere dann, wenn es Großes und Wichtiges zu erledigen gilt.

Sich von Termin zu Termin hetzen zu lassen, eine übervolle Agenda abzuarbeiten, sich von den vielfältigen Anforderungen des Alltags takten zu lassen, sind schlechte Voraussetzungen für Intuition und Inspiration. Diese stellen sich aber wie von selbst ein, wenn man sich nur die Zeit nimmt, sich zurückzulehnen und Abstand zu nehmen.

„Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.“ (Ernst Ferstl, Lehrer und Schriftsteller)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare